ScrollScroll

Das beliebte Zillergrund-Wanderprogramm

Ob im Frühjahr, Sommer oder im goldenen Herbst: Wanderfreunde und alle, die es noch werden wollen, finden im Naturparadies Zillergrund perfekte Voraussetzungen.

NACH DEM MOTTO: Es gibt kein schlechtes Wetter… führen wir Sie bei fast jeder Witterung in die bezaubernde Bergwelt unseres Naturparks - Spaß und jede Menge Naturerlebnisse sind dabei garantiert.

Das Alpin Lodge Wanderpaket bietet für jeden genau das Richtige: Vom Gipfelstürmer und Almwanderer, Läufer, Nordic Walker genauso wie für Familien mit Kindern.
  • Wandern Sie zu den schönsten Zielen der Umgebung, von Familie Pfister persönlich betreut (1x die Woche)
  • Rucksäcke, Teleskopstöcke, Wanderkarte und
  • Bei Bedarf leihweise Regenschutz
  • Unbegrenzter Wanderspaß, direkt vom Hotel weg
  • Wöchentlich Montag bis Freitag kostenlose geführte Naturparkwanderungen.
HIGHLIGHTS:
  • 1000 Kilometer Wege, Steige und Routen sind die perfekte Voraussetzung für einen unvergesslichen Wander- und Bergsteigerurlaub.
  • 64 markierte Lauf- und Nordic-Walking Strecken mit einer Länge von ca. 445 km vereinen sowohl für Anfänger als auch für Laufprofis sportliche Herausforderung und einzigartigen Naturgenuss.
  • Wir verleihen gerne auch die Ausrüstung für Wanderungen, Nordic Walking und Schneeschuhwanderungen – lassen Sie sich von uns ganz einfach beraten.

Als überaus abwechslungsreiche Wanderdestination ermöglicht das Zillertal mit seinem über 1000 Kilometer Wegenetz Wanderungen in unterschiedlichen Höhenlagen Wandern im Tal: Im Unterschied zu anderen Tiroler Tälern steigt das Zillertal kaum an und verzweigt sich erst bei Mayrhofen in die vier Seitentäler Zillergrund, Zemmgrund, Stillupgrund und Tuxertal. Schöne Themenwanderungen und interessante Naturlehrpfade laden Groß & Klein zum aktiven Naturgenuss ein. Almwanderungen: Bei 150 bewirtschafteten Hütten wandert man im Zillertal genussvoll über saftig grüne Almböden von Hütte zu Hütte, immer begleitet von der guten Aussicht auf das Tal und die zahlreichen 3000er des Zillertals, die zu sportlichen Gipfeltouren herausfordern.

Die insgesamt 11 Zillertaler Sommerbergbahnen bringen Sie bequem und sicher zu Ihrem idealen Ausgangspunkt für Ihre Alm- oder Bergtour. Tipp: Mit der Zillertal Activcard ist täglich eine Berg- und Talfahrt mit den Zillertaler Sommerbergbahnen inkludiert!
  • Funktionalität

    keine Alltagskleidung
    Einfache Alltagskleidung reicht für eine anstrengende, mehrstündige Wanderung nur bedingt. Besser wäre eine funktionelle (atmungsaktive) Kleidung, die im sogenannten Zwiebelprinzip übereinander getragen wird. Das erleichtert nicht nur das Anpassen an veränderte Witterungsbedingungen, sondern transportiert auch mehr Schweiß nach außen und verhindert so die Auskühlung des Körpers.
  • Strapazierfähigkeit

    gute Qualität
    Wandern ist nicht nur für Sie anstrengend, sondern auch für Ihre Ausrüstung. Achten Sie daher beim Kauf auf gute Qualität! So werden Sie nicht nur länger Freude mit Ihrer neuen Ausrüstung haben, sondern auch beim Wandern leichter dahinmarschieren!
  • Bequeme Passform

    vom Outfit
    Sie müssen sich in Ihrem Outfit wohlfühlen. Achten Sie vor allem darauf, dass Ihre Hose bequem im Schritt ist und sie beim Bücken in den Kniekehlen nicht spannt.
  • Berücksichtigung persönlicher Bedürfnisse

    richtige Ausrüstung
    Sprechen Sie am besten mit VerkäuferInnen im Sportfachhandel, wenn Sie an Ihre Ausrüstung besondere Anforderungen stellen.
  • Bekleidung allein ist zu wenig

    perfekt organisiert
    Nachdem Sie Ihren Körper von oben bis unten mit Kleidung bedeckt haben fehlt trotzdem noch etwas:

    • Gutes Schuhwerk
    • Der richtige Rucksack
    • Die richtigen Wanderstöcke

    Schuhwerk
    Die Schuhe sind im Prinzip der wichtigste Teil der Ausrüstung. Wenn Sie sich darin nicht wohlfühlen, werden Sie nicht weit kommen. Achten Sie daher auf eine griffige Profilsohle (Schutz vor Ausrutschern), darauf dass die Fußgelenke geschützt sind, der Luftaustausch und die Schweißabgabe möglich sind und Ihre Füße nicht so leicht nass werden. Sie sollten auch etwas Bewegungsfreiheit im Schuh haben aber trotzdem nicht zu viel hin und her rutschen.

    Rucksack
    Das beste Accessoire für eine längere Wanderung und der beste Weg um auf Wanderungen Dinge (Essen, Trinken, Karten, Kamera, Regenschutz, …) mitzunehmen. Eigentlich ein Muss. Ideal wäre, wenn der Rucksack einen Hüft- und Schultergurt hat, da dann das Gewicht besser am Rücken und auf den Hüften verteilt wird. Ausreichend große Rucksäcke ersparen Ihnen Stress beim Packen. Ca. 45 Liter Fassungsvermögen sind ausreichend.

    Wanderstöcke
    Das Wandern mit Stöcken bietet nicht nur einen gewissen Schutz vor Stürzen, sondern entlastet auch die Gelenke. Vorsicht ist dabei nur was Arm- und Schultermuskulatur betrifft geboten – achten Sie hier darauf die Gelenke und Muskeln im Arm immer wieder zu lockern. Nordic-Walking Stöcke sind fürs Wandern nur bedingt geeignet, da Sie aus sehr leichten Materialien gefertigt sind und daher nicht so bruchfest sind. Optimal sind Teleskopstöcke, die Sie zwischendurch einfach herausnehmen können, wenn Sie sie vom Gelände her benötigen, ein ständiges Gehen mit Stöcken ist nämlich nicht gerade förderlich für den Gleichgewichtssinn.
  • Spaß am Wandern

    Positive Einstellung
    Wandern Sie mit der richtigen Ausrüstung – das erspart Frust und ermöglicht Ihnen ein Naturerlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden.

Sommerübersicht

Der Zillertaler Bergsommer.
Ideal für viele verschiedene Aktivitäten wie Mountainbiken, Wandern, Schwimmen oder anderen Tiroler Highlights.

Winterübersicht

Winter im Zillertal
Das Schneeparadies Zillertal mit all seinen Skigebieten ist geeignet für jegliche Wintersportarten.
TripAdvisor HolidayCheck Zillertal Tirol
Gutscheine 360° Panoramen Prospekt Slideshow